Gründungsgeschichte der Taekwondo - Abteilung beim TV 1848 Schwabach

 

 

 

 

 

 

Am 01. Januar 2004 wurde die Taekwondo-Abteilung im TV 1848 gegründet. Mit 8 Mitgliedern begonnen, konnte noch im gleichen Jahr die 50. Anmeldung verzeichnet werden.

Wen wundert es, wenn sowohl im Kindertraining als auch bei den Erwachsenen reger Zulauf herrscht, hat man in beiden Bereichen doch qualifizierte Trainer und engagierte "alte Hasen". Langeweile kommt nie auf. Gut vorbereitetes attraktives Training, auf die Mitglieder zugeschnitten, ist und bleibt Voraussetzung für einen gut funktionierenden Trainingsbetrieb. Schwerpunkt bei uns ist der Breitensport. Aus Erfahrung wissen wir, dass dieser Kampfsport nicht nur für Kinder und Jugendliche interessant ist, sondern auch Erwachsene viel Spaß und Freude haben. Konditionelles Aufwärmtraining, trainierte Schnelligkeit und ein gesteigertes Selbstbewusstsein kennt keine Grenzen vor dem Alter.

Weiterhin besteht mehrmals im Jahr die Möglichkeit, Lehrgänge bei anderen Vereinen zu besuchen. Diese sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene jeden Alters interessant. Lernt man hier doch wie vielseitig der Kampfsport ist. Ein wesentlicher Aspekt und auch prüfungsrelevant ist im Taekwondo die Selbstverteidigung. Hierbei lernt man sich gegen einen oder mehrere Angreifer, ob mit oder ohne Waffen, zur Wehr zur setzen. Taekwondo ist also viel mehr als der Wettkampfbereich, den man seit 2000 als olympische Disziplin sehen kann.

Wir haben uns das Ziel gesetzt, Ihnen eine attraktive Möglichkeit zur Freizeitgestaltung zu bieten und auf die individuellen körperlichen Vorausetzungen unserer Mitglieder einzugehen.

 

 

 

Seitenanfang

 

 

Zurück zur Startseite